Feuer - Tödliches Verlangen: Feuer 1

Feuer - Tödliches Verlangen: Feuer 1  - Coreene Callahan, Kristina Koblischke Ich nehme mal vorweg, dass es mir(an sich)gefallen hat, deswegen auch die 3 Sterne, in denen aber auch der 1 & 2 Stern der Bewertung eine Rolle spielen.

Eigentlich hat man bei diesem Buch bzw. der ganzen Reihe nur zwei Möglichkeiten:

1. Man mag sie, weil sie genauso ist wie die Black Dagger Reihe, nur eben mit Drachen.
2. Man hasst sie, weil sie genauso ist wie die Black Dagger Reihe, nur eben mit Drachen.

Die meiste Zeit hab ich auch nur gedacht WTF...das ist ja alles von Ward kopiert, aber gleichzeitig mochte ich es, weil ich die Dynamik, den Witz und alles um die Dagger Jungs eben so liebe und ich im Moment echt ne Schwäche für Drachen habe, so dass ich die Nightfury Jungs einfach mögen musste.

Die Figuren lassen sich wirklich 1 zu 1 übertragen:

Bastian= Wrath
Riker = Rhage
Myst = Beth
Daimler = Fritz
Wick = Zsadist
etc.....

Die Story ebenso, denn auch hier wohnen Männer Jahrhunderte lang alleine zusammen nur um plötzlich die perfekten Frauen zu finden.

Es gibt eine Rasse(hier Elf), die nur dazu geboren ist den Jungs zu dienen, wie die Doggen bei den BD Jungs.

Die Kleidung ist die gleiche, der Humor ist der gleiche und ebenso die Dynamik der Jungs untereinander.

Die Frauen können ebenfalls nur zu bestimmten Zeiten schwanger werden und sterben meist bei der Geburt.


Es gibt noch einige Sachen die ich aufzählen könnte und fakt ist...es liest sich wie eine Kopie der J.R. Ward Bücher!

Eigentlich keine gute Vorrausstzung für eine Bewertung über 1 Stern, aber ich mochte es trotzdem und ich werde auch die anderen Bücher lesen.